Aktuelles

Stadt für Menschen – statt für Autos / Ohne Verkehrswende kein Klimaschutz!

Im Rahmen der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE, die jährlich vom 16. bis 22. September stattfindet, werben verschiedene Initiativen auch in Stuttgart für eine nachhaltige Mobilität – zusammen mit vielen Kommunen und Staaten der EU.

Demo und Kundgebung in Stuttgart am Freitag, 18.9.2020 – weitere Informationen hier im Flyer

Der Hintergrund

Der Kfz-Verkehr verursacht Lärm, Feinstaub, Stickoxid und Unfälle mit Toten und Verletzten. Für ihn werden Flächen versiegelt, öffentliche Räume entzogen, Lebensräume vernichtet. Und: Der Verkehr ist in Deutschland für knapp 20% aller Treibhausgasemissionen verantwortlich, in Baden-Württemberg sogar für knapp ein Drittel. Im Gegensatz zu allen anderen Sektoren sind die CO2-Emissionen in den letzten Jahren nicht gesunken, sondern noch gestiegen.

Um die Pariser Klimaziele zu erfüllen, müssen die Emissionen im Verkehrssektor laut Klimaschutzplan der Bundesregierung bis zum Jahr 2030 um 40 bis 42% gesenkt werden. Diese Vorgabe ist nur durch die schnelle Einleitung einer radikalen Mobilitätswende zu erreichen, in deren Mittelpunkt das Zurückdrängen des motorisierten Individualverkehrs zugunsten umweltfreundlicher Alternativen stehen muss. Die Ausgestaltung dieser neuen nachhaltigen Mobilität erfordert wiederum eine gesellschaftliche Diskussion.

Die Katastrophe

rückt näher: Wir haben teilweise schon eine um 1,5 Grad erhöhte Durchschnittstemperatur. 40 % der Wälder in Baden-Württemberg sind durch Trockenheit und Hitze geschädigt – auch in Stuttgart vertrocknen Grünflächen und sterben massenhaft Bäume. Weltweit ist mit beschleunigenden Kettenreaktion durch Auftauen des Polareises und der Permafrostböden zu rechnen.

Unser Ziel

Wir möchten eine Stadt der Begegnung im öffentlichen Raum, der Fußgänger und Radfahrer, der Nutzer von Bus und Bahn, eine Stadt mit kostengünstigen, zuverlässigen, benutzer- und umweltfreundlichen Verkehrsmitteln. Eine Stadt ohne Autolärm, ohne Luftbelastung, ohne Gefährdung, eine grüne, lebenswerte Stadt. Unser Ziel ist daher es, während der Mobilitätswoche zusammen mit Stuttgarter Bürgern die Verkehrswende voran zu bringen. Machen Sie mit!

Wir treten also ein für eine menschenfreundliche Stadt, in der der Verkehr für Fußgänger, Radfahrer und öffentliche Verkehrsmittel harmonisiert ist. Damit wird ein Schritt hin zum Pariser Klimaziel 1,5 Grad bis 2030 getan.

Machen Sie mit!


Wanderungen/Freizeit-Veranstaltungen finden wieder statt. Vereinsabende noch eingeschränkt. Häuser sind wieder geöffnet, Ausnahme Gruppenhaus.

Programm URLAUB ZUHAUSE  ⇒ hier klicken

Unsere Wanderungen finden wieder statt. Allerdings sind verschiedenen Vorgaben einzuhalten (Gruppengröße etc.). Aus diesem Grunde bitten wir interessierte Wanderer sich unbedingt vorher bei den zuständigen Wanderleiter/innen (siehe bei den einzelnen Terminen) zu informieren!

Unsere Vereinsabende finden vereinzelt wieder statt – Abhängig von der Raumgröße – und den damit verbundenen Möglichkeiten zur Einhaltung der Hygienevorgaben. Aktuelle Informationen bitte im Terminkalender (Menü: “Termine”) unter den jeweiligen Veranstaltungen abfragen.

Die Gastronomie in unseren NaturFreundehäusern ist inzwischen wieder geöffnet (mit den für die Gastronomie gültigen Hygiene-Regelungen, z.B. Abstand etc.). Gilt für Steinbergle, Fuchsrain, Krummbachtal. Bitte unterstützt unsere Pächter auf den NaturFreundehäuseren mit einem Besuch und helft mit, damit auch sie wieder aus der Krise kommen.

Die Übernachtungen im Krummbachtal, Roßhau und Fuchsrain sind inzwischen wieder für alle Personen möglich. Die Regelungen zur Personenzahl und die Hygiene-Regelungen müssen natürlich eingehalten werden – auch für Gemeinschafts-Sanitärräume gibt es spezielle Regelungen. Das Gruppenhaus Aidlingen ist vorerst weiterhin geschlossen. Es wird noch überlegt, ob die Regelungen zur Personenzahl und zur Hygiene hier überhaupt umsetzbar sind.

Infos zu den Häusern in Stuttgart unter den folgenden Links:

Allgemeine Hinweise: Hier klicken!

NaturFreundehaus Steinbergle
NaturFreundehaus Krummbachtal
NaturFreundehaus Fuchsrain
NaturFreundehaus Roßhau
NaturFreundehaus Aidlingen

Auf Bundes- und Landesebene versuchen die NaturFreunde zusammen mit den Schullandheimen Zuschüsse für unser Häuserwerk zu bekommen.

Infos findet ihr unter den folgenden Links:

NaturFreunde Württemberg
NaturFreunde Bund
NaturFreunde fordern Hilfe

 


125 Jahre NaturFreunde

Aktiv durch das Jubiläumsjahr 2020

Im Jahr 2020 werden die Naturfreunde 125 Jahre alt. Mit tausenden von Aktivitäten haben sich die NaturFreunde in diesen 125 Jahren weltweit für eine gute Zukunft für alle Menschen eingesetzt. Dieses stolze Jubiläum werden die NaturFreunde im kommenden Jahr mit zahlreichen Aktivitäten, kleinen und großen Veranstaltungen in vielen Ländern gebührend feiern.
Eine feierliche Auftaktveranstaltung wird am 19. Januar in der ersten afrikanischen Landschaft des Jahres in Senegal/Gambia stattfinden.
Der Kongress der NaturFreunde Internationale am 13. Juni in Wien wird auch ganz im Zeichen des 125-Jahre-Jubiläums stehen und ist Auftakt einer Jubiläumswoche. In der Jubiläumswoche finden zahlreiche Aktivitäten der NaturFreunde Wien statt.

Die NaturFreunde Württemberg und Baden organisieren zu der Jubiläums-Woche eine Reise nach Wien vom 16.-21.06.2020. Nähere Infos und Anmeldemöglichkeiten können den nachfolgenden Flyern entnommen werden:

Wien-Reise Info 1       Wien-Reise Info 2        Wien-Reise Anmeldeformular

Weitere Informationen zum Jubiläumsjahr findet ihr hier: 125 Jahre NaturFreunde