Wanderung mit Führung – AUF DEM JAKOBSWEG VON WINNENDEN NACH ENDERSBACH

30.10. 2022, 10:30 Uhr


Zum Hühnchenwunder nach Winnenden!

Bereits kurz nach dem Start bietet diese Wanderung / Radtour ein Highlight: den Jakobusaltar der Schlosskirche in Winnenden. Im Mittelalter war hier eine wichtige Station auf dem Pilgerweg und entsprechend prächtig gestaltet ist dieser Altar, den wir besichtigen werden. Ganz aus Holz geschnitzt findet sich darauf eine bildliche Darstellung des sog. Hühnchenwunders – einer der wesentlichen Heiligenlegenden des Jakobs-Kultes. Bei unserer Führung in der Kirche werden die Zusammenhänge erläutert.

Die Wanderung führt nach dem Besuch der Schlosskirche zunächst durch das Zipfelbachtal Richtung Hanweiler und von dort hinauf Richtung Kleinheppacher Kopf und durch die Weinberge abwärts ins Remstal nach Endersbach. Dabei gibt es schöne Ausblicke zum Korber Kopf und über die herbstliche Rebenlandschaft. Bitte Vesper mitbringen. Eine Schlusseinkehr ist möglich. Hin-und Rückfahrt mit der S-Bahn.

Streckenlänge: ca. 10 km, Aufstieg, ca. 130 m

Treffpunkt: 10:30 Uhr; Klett-Passage vor SSB-Glaskiosk

Kosten: Fahrtkosten VVS, Gäste + 5 €

Info + Anmeldung: Friederike Votteler Tel. 61 73 94

Die Radtour startet nach dem Besuch der Schlosskirche Richtung Korber Kopf und führt anschließend hinunter ins Remstal. Von Stetten geht es dann auf die Esslinger Höhe zum Jägerhaus. Von dort wieder abwärts entlang des Hainbaches zur Frauenkirche nach Esslingen. Ab da per Rad oder S-Bahn nach Bad Cannstatt. Bitte Vesper mitbringen. Eine Schlusseinkehr ist möglich. Hin-und Rückfahrt mit der S-Bahn.

Streckenlänge: ca. 50 km bis Bad Cannstatt, 2 längere Anstiege

Treffpunkt: 11:10 Uhr; vor dem S-Bahnhof in Winnenden

Kosten: Fahrtkosten VVS, Gäste + 5 €

Info + Anmeldung: Peter Pipiorke Tel. 61 73 94