Vielfalt: 0711 Für Menschenrechte

Vielfalt: 0711 Für Menschenrechte

Auftaktveranstaltung am 14.11.2018.

Wir sind Teil des Bündnisses “Vielfalt: 0711 für Menschenrechte”.

Im Zeitraum November bis Januar finden in Stuttgart Veranstaltungen, Vorträge, und künstlerische Darbietungen statt.
Die Generalversammlung der Vereinten Nationen verkündete vor 70 Jahren die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Heute finden täglich nach wie vor Menschenrechtsverletzungen statt. Aus diesem – auch sehr aktuellen – Grund möchten wir nicht nur verstärkt für Menschenrechte sensibilisieren, sondern vor allem motivieren sich für diese stark zu machen.

Im Zeitraum Oktober bis Dezember finden in Stuttgart Veranstaltungen, Vorträge, und künstlerische Darbietungen zu diesem Thema statt. Akteure unterschiedlichster Art werden aus ihrer Sicht die Bedeutung der Menschenrechte thematisieren.

Die große Auftaktveranstaltung findet am 14.11.2018 ab 19:00 Uhr im Rathaus im großen Sitzungssaal statt:

Die Gedanken sind frei – aber wann hat der Mensch das Recht auf Menschenrechte?

Prof. Micha Brumlik  Kulturwissenschaftler und Publizist
Selma-Stern-Zentrum für jüdische Studien in Berlin)

Matěj Hollan Brünn Stellvertretender Oberbürgermeister unserer Partnerstadt

Dr. Birgit Schneider-Bönninger Landeshauptstadt Stuttgart

Musik und Texte aus der Stadt

Birgit van Straelen und Claudio la Vega

* Filmsequenzen aus “What matters”

Moderation Peter Grohmann
(AnStifter / Naturfreunde)

Ab 18 – 19 Uhr vor dem Rathaus: Interaktionen und Impressionen

Ein Abend des Netzwerks 0711 – Stuttgart für Menschenrechte